KOMET LINEAR (C/1999 S4)

Logo Kometen.info

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Kometen.info 2004

GESCHICHTE DES KOMETEN LINEAR (C/1999 S4)

Allgemein wurde erwartet, dass C/1999 S4 im Sommer 2000 etwa 4 mag hell und somit bei guten Bedingungen mit bloßem Auge sichtbar sein würde. Nachdem er sich im Juli 2000 bereits zu einem schönem Feldstecher-Objekt entwickelt hatte, entzog der Komet sich dann überraschend schnell der weiteren Beobachtung: er löste sich binnen weniger Tage auf. Was den einen oder anderen Astrofreund vielleicht enttäuschte, verursachte in der Fachwelt Begeisterung. Selten hatte man den Zerfall eines Kometen unter so günstigen Bedingungen - weit ab von der Sonne - beobachten können. Mit dem Weltraumtelekop Hubble wurden faszinierende Bilder vom Ende des Schweifsterns gewonnen.

Mehr zur Geschichte von Komet LINEAR bei Gary W. Kronk (Englisch).

FOTOS ZUR ENTWICKLUNG DES KOMETEN

Seiichi Yoshida: Pictures of C/1999 S4 (LINEAR)- Oktober 1999 bis August 2000

Astroinfo: Der Komet des Jahres 2000

Stefan Beck: Comet C/LINEAR 1999 S4

Bild der Wissenschaft: Komet Linear wurde zwischen Saturn und Uranus geboren

Crni Vrh Observatory: Comet C/1999 S4 (LINEAR) Pages

Fachgruppe Kometen: C/1999 S4 (LINEAR)

HubbleSite: Hubble Discovers Missing Pieces of Comet Linear

Gary W. Kronk: Comet C/1999 S4 (LINEAR)

Joern Leineweber: Komet C/1999 S4 LINEAR

Observatorio Montcabrer: Linear C/1999 S4

The Astronomer: C/1999 S4 (LINEAR)

Tim Puckett: The Cometwatch Program

Unione Astrofili Italiani: La Cometa LINEAR 1999 S4

Bob Yen: Comet/1999 S4 (Linear)

Seiichi Yoshida: C/1999 S4 (LINEAR)

LITERATUR ZU KOMET LINEAR (C/1999 S4)

- Anonymus (2000): Der Komet LINEAR S4. Sterne und Weltraum 9/2000, 764-765.

- Fischer, Daniel (2000): Der Kern des Kometen LINEAR in metergroße Splitter zerbrochen. Sterne und Weltraum 10/2000, 824.

- Jäger, Michael (2000): Die letzten Tage des Kometen LINEAR S4. Sterne und Weltraum 11/2000, 967.

- Möller, Michael (2000): Kometen im Oktober. Sterne und Weltraum 10/2000, 862-864.