KOMET LINEAR (C/2002 T7)

Logo Kometen.info
Spektrum der Kernregion des Kometen LINEAR,
aufgenommen am 30.04.2004 von der Raumsonde Rosetta (ESA).
IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Kometen.info 2003 - 2014

GESCHICHTE DES KOMETEN LINEAR (C/2002 T7)

LINEAR ist eines der Projekte, die sich mit der Suche nach Asteroiden und Kometen beschäftigen, die der Erde gefährlich nahe kommen könnten. Von 1996 bis 2002 hatte LINEAR bereits über 100 Kometen entdeckt. Am 14.10.2002 stieß man auf ein bis dahin unbekanntes Objekt, das zunächst als Asteroid eingestuft wurde. Erst 2 Wochen später wurde es als Komet identifiziert, der offensichtlich zum ersten Mal ins innere Sonnensystem gelangt. Zum Zeitpunkt der Entdeckung war er noch fast so weit von der Sonne entfernt wie der Planet Saturn. Es musste sich also um einen recht großen Kometen handeln, der - so zeigten Bahnberechnungen - im Mai 2004 der Erde sehr nahe kommen würde. Eine "normale" Helligkeitsentwicklung vorausgesetzt hätte er dann zu einer eindrucksvollen Himmelserscheinung werden können.
Seit Herbst 2003 wurde LINEAR am Abendhimmel der Nordhalbkugel regelmäßig von Amateurastronomen beobachtet. Bis Anfang Februar 2004 übertraf seine Helligkeitsentwicklung die Prognosen, um dann zu stagnieren.

Ab Mitte März war LINEAR zunächst für einige Wochen unbeobachtbar, weil es zu nah an der Sonne stand. Erst Ende der zweiten Aprilwoche kamen wieder Sichtungsmeldungen und Fotos von der Südhalbkugel; demnach war der Komet jetzt so gerade eben mit bloßem Auge sichtbar. Im Laufe des April entwickelte er sich mehr und mehr zu einem prachtvollen Feldstecher-Objekt; zum Monatsende hatte er eine Helligkeit von etwa 4.0 mag erreicht. Am Morgen des 26.04.04 wurde er in Mitteleuropa gesichtet, allerdings nicht mit bloßem Auge, sondern durch Auswertung von Digitalfotos. Dies blieb aber auch die einzige Beobachtung während seiner für uns ungünstigen Morgensichtbarkeit Ende April/Anfang Mai 2004.
Am 25.04.04 gelangen Weitwinkelaufnahmen, die LINEAR zusammen mit Komet Bradfield zeigten (Beispiel).


Komet LINEAR am 28.04.2004. Bildnachweis: Pat Balfour and Curt Harris/Adam Block/NOAO/AURA/NSF.

Im ersten Maidrittel wurde LINEAR auf der Südhalbkugel kontinuierlich beobachtet, seine Helligkeit blieb jedoch hinter den Prognosen zurück, Mitte Mai hatte er etwa 3.2 mag erreicht, um den 20. Mai wurden Werte zwischen 2.5 mag und 2.8 mag gemeldet, zum Monatsende hin lag er wieder unter 3 mag. Zu dieser Zeit tauchte Komet LINEAR in Mitteleuropa wieder in der Abenddämmerung auf. Kontinuierlich schwächer werdend blieb er jedoch ein Feldstecher-Objekt, das keine allzu große Aufmerksamkeit mehr erregte. Mitte Juni wurde er - nun bereits unter 7 mag gefallen - nur noch von einigen Fachleuten regelmäßig beobachtet.

Bahnen der Kometen NEAT und LINEAR am Sternenhimmel
Bahnen der Kometen NEAT und LINEAR und der Sonne von Mai bis August 2004.
Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Norbert Gasch, Arbeitsgemeinschaft Raumfahrt und Astronomie e.V., Koeln.

Auf der Südhalbkugel stand C/2002 T7 im Mai 2004 gemeinsam mit dem ähnlich hellen Kometen NEAT (C/2001 Q4) am Himmel. LINEAR zeichnete sich ab Mitte Mai durch zahlreiche geringe, aber wahrnehmbare Helligkeitsschwankungen aus. Sein Gasschweif erreichte um die Erdnähe am 19./20.05.2004 eine erstaunliche Länge von bis zu 43 Grad, die allerdings nur fotografisch nachweisbar war.
Komet LINEAR war das erste Objekt, an dem die Raumsonde Rosetta auf ihrer 10jährigen Reise zum Kometen 67P/Churyumov-Gerasimenko wissenschaftliche Untersuchungen vornahm.

Steckbrief des Kometen LINEAR
Entdeckung: 14.10.2002
Perihel: 23.04.2004, 0.61 AE
Erdnähe: 19.05.2004, 0.27 AE
Neigung der Bahn zur Erdbahn: 161 Grad
Umlaufszeit um die Sonne: unbekannt
Mit bloßem Auge sichtbar: ca. 15.04. - ca. 05.06.2004
Max. Helligkeit: 2.7 mag (23.05.2004)
Max. Schweiflänge: 43 Grad (19.05.2004)

Bahn des Kometen LINEAR   durch das innere Sonnensystem
Bahn des Kometen LINEAR durch das innere Sonnensystem.
Eingezeichnet ist seine Position am 19.05.2004, dem Tag der größten Erdnähe.

Mehr zur Geschichte von Komet LINEAR bei Gary W. Kronk (Englisch).

FOTOS ZUR ENTWICKLUNG DES KOMETEN

Fotosammlung der Fachgruppe Kometen (80 Aufnahmen)

G. Sostero: 03.04.05

Gianluca Masi & Franco Mallia: 18.07.04

Michael Mattiazzo: 27.06.04

Gianluca Masi & Franco Mallia: 14.06.04

ESA: 26.05.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 22.05.04

John Drummond: 21.05.04

Vello Tabur: 20.05.04

Terry Lovejoy: 19.05.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 16.05.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 15.05.04

Terry Lovejoy: 12.05.04

Vello Tabur: 10.05.04

Michael Mattiazo: 07.05.04

Gianluca Masi & Franco Mallia: 05.05.04

Terry Lovejoy: 04.05.04

Terry Lovejoy: 02.05.04

Vello Tabur: 01.05.04

Gianluca Masi & Franco Mallia: 30.04.04

Konrad Horn: 26.04.04

Vello Tabur: 25.04.04

Svend & Carl Freytag, Adam Block: 21.04.04

Terry Lovejoy: 19.04.04

Vello Tabur: 17.04.04

Terry Lovejoy: 10.04.04

Michael Jäger: 25.02.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 20.02.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 24.01.04

Mike Holloway: 20.01.04

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 20.12.03

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 30.11.03

Herman Mikuz: 28.10.03

Herman Mikuz: 19.09.03

Herman Mikuz: 27.08.03

Michael Jäger & Gerald Rhemann: 23.03.03

Rolando Ligustri: 25.02.03

Rolando Ligustri: 29.01.03

Rolando Ligustri: 13.12.02

Michael Jäger: 12.11.02

IAU: MPEC 2002-U43 : COMET C/2002 T7

IAU: IAUC 8003: C/2002 T7

IAU: C/2002 T7 (LINEAR)

Fachgruppe Kometen: C/2002 T7 (LINEAR)

Astro!nfo: Frühjahrskometen 2004

Astronomie.de: Die Kometen Neat Q4 und Linear T7

Bild der Wissenschaft: Kometen im Doppelpack

Jens Dengler: Kometenzeit

Daniel Fischer: Die Sichtbedingungen der beiden Kometen

Daniel Fischer: C/2001 Q4 (NEAT) & C/2002 T7 (LINEAR)

Sebastian Hönig: C/2002 T7 (LINEAR)

Larry Koehn: Three Spring Comets

Gary W. Kronk: Comet C/2002 T7 (LINEAR)

Juan Lacruz: C/2002 T7 Isophotes distribution (PDF)

Burkhard Leitner: C/2002 T7 (LINEAR)

Michael Mattiazo: C/2002 T7 LINEAR page

Osservatorio Astronomico di Campocatino: Comets C/2001 Q4 (NEAT ) and C/2002 T7 (LINEAR)

Sky & Telescope: The Double Comet Show of 2004

Sky & Telescope: Two Comets in 2004

Space.com: Three Chances to Spy Comets

Space.com Viewer's Guide: Spot a Comet from Your Backyard

Space.com: Pair of Comets Set for Spring Sky Show

Unione Astrofili Italiani: Cometa C/2002 T7 (LINEAR)

Seiichi Yoshida: C/2002 T7 ( LINEAR )

LITERATUR ZU KOMET LINEAR (C/2002 T7)

- Anonymus (2004): Komet C/2002 T7 (LINEAR). VdS-Journal 15, 132-133.

- Kammerer, Andreas (2006): Die hellen Kometen C/2001 Q4 (NEAT) und C/2002 T7 (LINEAR). Sterne und Weltraum 1/2006, 60-68.

- Kammerer, Andreas & Möller, Michael (2006): Die Kometen des Jahres 2004. Sterne und Weltraum 2/2006, 60-66.

- Meyer, Maik (2004): Die hellen Kometen des Jahres 2004. VdS-Journal 13, 68-70.

- Möller, Michael (2004): Kometen. Sterne und Weltraum 8/2004, 56.

1164 Besucher vom 18.03. bis 04.09.2004