KOMET JACQUES C/2014 E2

Logo Kometen.info

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Kometen.info 2014
Mit Unterstützung von
Polarlicht-Reisen
 

AKTUELLES ZU KOMET JACQUES (C/2014 E2)

Letzte Bearbeitung: 18.08.2014

Anders als von manchen erhofft, wurde Komet Jacques nicht hell genug, um ihn mit bloßem Auge zu beobachten, sondern stagnierte zwischen etwa 6.5 - 7.0 mag. Ab der zweiten August-Dekade nahm die Helligkeit ganz allmählich ab. Auch wenn C/2014 E2 die Erwartungen nicht ganz erfüllte, war er doch über Wochen hinweg für Astrofotografen ein dankbares und eindrucksvolles Objekt.
Kometen.info konzentriert sich auf mit bloßem Auge sichtbare Schweifsterne. Wenn berechtigte Aussichten bestehen, dass ein Komet diese Schwelle überschreiten wird, beginnen wir mit der Berichterstattung. Da C/2014 E2 es nicht ganz geschafft hat und in seiner Helligkeit nun bereits wieder nachlässt, beenden wir unsere Berichterstattung auf Kometen.info, werden Jacques aber auf unserer Facebook-Seite noch einige Zeit begleiten.

GESCHICHTE VON KOMET JACQUES (C/2014 E2)

Letzte Bearbeitung: 18.08.2014

Cristóvão Jacques Lage de Faria, Eduardo Pimentel and João Ribeiro de Barros entdeckten am 14.03.2014 auf CCD-Fotos, die sie in der Nacht zuvor am 0.45m Teleskop des Projekts SONEAR (Southern Observatory for Near Earth Asteroids Research) aufgenommen hatten, einen neuen Kometen. Dieser erhielt die Bezeichnung C/2014 E2 (Jacques). Nach ersten Analysen sollte das bei der Entdeckung etwa 14.7 mag helle Objekt um die Zeit seines Periheldurchgangs (02.07.14) lediglich eine Maximalhelligkeit von etwa 10 mag erreichen. Rasch zeigte sich, dass diese Annahme wohl zu pessimistisch war und man eher mit etwa 7 mag rechnen sollte.
Nachdem Komet Jacques bereits Anfang April die 10. Größenklasse überschritten hatte, deutete manches darauf hin, dass er im Juli und August, also dem Zeitraum zwischen seinem Periheldurchgang und der größten Erdnähe, mit bis zu 3 oder 4 mag ein Objekt für das bloße Auge werden könnte. Jedoch gab es auch andere skeptische Stimmen, welche durch aktuelle Daten Anfang Juni 2014 bestätigt wurden.
Anfang Juni verschwand Komet Jacques von der Erde aus gesehen für etwa 5 Wochen am Taghimmel.

Foto von Dr. Jens-Peter Jacobsen
Komet Jacques am 11.08.2014, aufgenommen in Bad Bederkesa von Dr. Jens-Peter Jacobsen.

Am 11.07.2014 wurde Komet Jacques erstmals nach seiner Perihelpassage wieder von der Erde aus beobachtet. Er besass jetzt eine Helligkeit von etwa 6.5 mag und präsentiert sich mit einem Gegenschweif, weil er die Bahnebene der Erde passiert.
Die beste Beobachtungsperiode für Komet Jacques bot der Zeitraum 23.07. - 08.08.2014 (Details). Anders als von manchen erhofft, wurde er nicht hell genug, um ihn mit bloßem Auge zu beobachten, sondern stagnierte zwischen etwa 6.5 - 7.0 mag. Ab der zweiten August-Dekade nahm die Helligkeit ganz allmählich ab. Auch wenn C/2014 E2 die Erwartungen nicht ganz erfüllte, war er doch über Wochen hinweg für Astrofotografen ein dankbares und eindrucksvolles Objekt.

Bahn des Kometen Jacques  durch das innere Sonnensystem
Bahn des Kometen Jacques durch das innere Sonnensystem. Eingezeichnet ist seine Position am Tag der Erdnähe.

Steckbrief des Kometen Jacques
Entdeckung: 13.03.2014
Perihel: 02.07.2014, 0.659 AE
Erdnähe: 29.08.2014, 0.564 AE
Neigung der Bahn zur Erdbahn: 156 Grad
Umlaufszeit um die Sonne: ca. 21400 Jahre
Mit bloßem Auge sichtbar: ---
Max. Helligkeit: 6.5 mag
Max. Schweiflänge: 7 Grad (07.08.14, Michael Jäger)

FOTOS UND VIDEOS DES KOMETEN

Letzte Bearbeitung: 18.08.2014

Danilo Pivato (18.08.2014)

Gerald Rhemann (17.08.2014)

Chris Schur (17.08.2014)

Michael Jäger (16.08.2014)

Damian Peach (16.08.2014)

Rolando Ligustri (15.08.2014)

Michael Jäger (15.08.2014)

Gianluca Masi (09.08.2014)

Michael Jäger (08.08.2014)

Gianluca Masi (07.08.2014)

Michael Jäger (07.08.2014)

Rolando Ligustri (06.08.2014)

Gianluca Masi (06.08.2014)

Michael Jäger (05.08.2014)

Gerald Rhemann (04.08.2014)

Gerald Rhemann (03.08.2014)

Jean-François Soulier (03.08.2014)

Gianluca Masi (02.08.2014)

Michael Jäger (02.08.2014)

Michael Jäger (30.07.2014)

Michael Jäger (29.07.2014)

Jean-François Soulier (27.07.2014)

Michael Jäger (27.07.2014)

Francois Kugel (27.07.2014)

Damian Peach (26.07.2014)

Gianluca Masi (26.07.2014)

Michael Jäger (26.07.2014)

Rolando Ligustri (26.07.2014)

Martin Mobberley (26.07.2014)

Gianluca Masi (25.07.2014)

Alfons Diepvens (25.07.2014)

Martin Mobberley (24.07.2014)

Michael Jäger (24.07.2014)

Alfons Diepvens (24.07.2014)

Gianluca Masi (20.07.2014)

Michael Jäger (20.07.2014)

Jean-François Soulier (20.07.2014)

Michael Jäger (19.07.2014)

Burkhard Leitner (17.07.2014)

Jean-François Soulier (16.07.2014)

Michael Jäger (16.07.2014)

Jean-Gabriel Bosch (15.07.2014)

Gerald Rhemann (11.07.2014)

Gerald Rhemann (06.06.2014)

Rolando Ligustri (21.05.2014)

José J. Chambó (17.05.2014)

Erik Bryssinck (14.05.2014)

Erik Bryssinck (12.05.2014)

Erik Bryssinck (08.05.2014)

Alfons Diepvens (03.05.2014)

Jean-François Soulier (30.04.2014)

José J. Chambó (26.04.2014)

Erik Bryssinck (25.04.2014)

Christophe (23.04.2014)

Erik Bryssinck (22.04.2014)

Jean-François Soulier (22.04.2014)

Joseph Brimacombe (22.04.2014)

Michael Jäger (21.04.2014)

Michael Jäger (20.04.2014)

Alfons Diepvens (19.04.2014)

José J. Chambó (18.04.2014)

Jean-François Soulier (18.04.2014)

Joseph Brimacombe (17.04.2014)

Michael Jäger (17.04.2014)

Rolando Ligustri (17.04.2014)

Alfons Diepvens (16.04.2014)

Michael Jäger (16.04.2014)

Erik Bryssinck (15.04.2014)

Alfons Diepvens (13.04.2014)

Erik Bryssinck (13.04.2014)

Jean-Gabriel Bosch (12.04.2014)

Gerald Rhemann (10.04.2014)

Alfons Diepvens (09.04.2014)

Jean-François Soulier (09.04.2014)

Erik Bryssinck (08.04.2014)

Joseph Brimacombe (04.04.2014)

Jean-François Soulier (04.04.2014)

Joseph Brimacombe (02.04.2014)

Damian Peach (01.04.2014)

Erik Bryssinck (31.03.2014)

José J. Chambó (30.03.2014)

Jean-François Soulier (30.03.2014)

Nirmal Paul (30.03.2014)

Erik Bryssinck (22.03.2014)

Jean-Gabriel Bosch (22.03.2014)

Rolando Ligustri (21.03.2014)

Jean-François Soulier (20.03.2014)

Jean-François Soulier (19.03.2014)

Jean-François Soulier (18.03.2014)

Damian Peach (16.03.2014)

Paul Camilleri (16.03.2014)

Jean-François Soulier (14.03.2014)

Letzte Bearbeitung: 18.08.2014

NASA Near Earth Object Program: C/2014 E2 (Jacques) - Orbit Simulation (Java-Applet)

IAU Minor Planet Center: Elements and Ephemeris for C/2014 E2 (Jacques) (Epheremide)

Daniel Fischer: Wird Jacques im Juli zu einem Kometen der 1.-3. Größ (Aktuelle Situation 09.04.2014)

Daniel Fischer: Komet Jacques begeistert Fotografen (Aktuelle Situation 01.08.2014)

Daniel Fischer: Komet Jacques mit 5.6. Größe am Morgenhimmel (Aktuelle Situation 18.07.2014)

Freestarcharts.com: Comet Jacques (C/2014 E2) moves north, remains visible with binoculars (Aktueller Überblick mit Aufsuchkarte)

Freestarcharts.com: Comet Jacques (C/2014 E2) visible with binoculars and small scopes (Aktueller Überblick mit Aufsuchkarte)

Ernesto Guido, Nick Howes & Martino Nicolini: New Comet - C/2014 E2 (JACQUES) (Beobachtung am Tag nach der Entdeckung)

Bob King: Comet Jacques Is Back! Joins Venus and Mercury at Dawn (Beobachtungshinweise für Juli 2014)

Spektrum.de: Kometenjagd per Fernglas (Beobachtungshinweise August 2014)

Sterngucker.de: Sommerkomet 2014 - C/2014 E2 JACQUES (Zur Sichtbarkeit in Mitteleuropa)

Universe Today: Comet Jacques Brightens Rapidly, Heads North (Aktuelle Übersicht 08.04.2014)

Universe Today: Comet Jacques Brightens Rapidly, Heads North (Erste Übersicht 15.03.2014)

Seiichi Yoshida: C/2014 E2 (Jacques) (Übersicht des japanischen Spezialisten)

LITERATUR ZU KOMET JACQUES (C/2014 E2)

Letzte Bearbeitung: 10.04.2014

Zu diesem Kometen sind uns zur Zeit keine Literaturangaben bekannt.