Kometen - Komet - Kometeninfo - Schweifstern - Hyakutake - McNaught - Hale-Bopp - Panstarrs - Oukaimeden - Ison - Jacques - 2014

Das Infoportal zu den Schweifsternen

Logo Kometen.info

IMPRESSUM     EMAIL-KONTAKT
© Kometen.info 2002 - 2014

GRUNDLAGEN

Was sind Kometen?

Wann sind Kometen zu sehen?

Warum werden Kometen hell?

Nomenklatur der Kometen

Kommentierte Linksammlung

AKTUELLE KOMETEN

KOMET SIDING-SPRING
Infos auf Facebook

ROSETTA-MISSION
Infos auf Facebook

KOMET CATALINA (C/2013 US10)
Infoseite auf Kometen.info

HISTORISCHES

Die Top 10 der Kometen

Kometen-Chronik ab 1950

Helle Kometen vor 1950

Kometen des 21. Jahrhunderts

Vor 50 Jahren: Komet Ikeya

Kometen-News

Kometen-Lexikon

Kometen-Blog

Comets Daily

Kometen-Videos

Fachgruppe Kometen

Kometen.info auf Twitter Valid XHTML 1.0 Strict CSS ist valide!   Kometen.info auf Facebook

KOMETEN

Kometen gehören zu den kleinen, aber dafür ungeheuer zahlreichen Mitgliedern unseres Planetensystems. Im Unterschied zu den Asteroiden, die massive Felsblöcke oder, wie man seit neuestem ziemlich sicher weiß, in einigen Fällen auch lockere Ansammlungen von Gesteinsschutt sind, handelt es sich bei Kometen um "Schmutzige Schneebälle". Gefrorene Gase und Wasser bilden einen mit Felsbrocken und Staub durchsetzten Eisklumpen. Entstanden sind diese Gebilde zusammen mit dem übrigen Sonnensystem. Seitdem, so nimmt man an, umkreisen wahrscheinlich Milliarden, vielleicht auch Billionen von Ihnen die Sonne in mehr als einem halben Lichtjahr Entfernung in der Oorthschen Wolke. Bewiesen ist inzwischen die Existenz des Kuiper-Gürtels, eines Schwarms eisiger Körper, die außerhalb der Neptunbahn kreisen. Durch gravitative Störungen nahe vorbeiziehender Sterne, die Gezeiten der Milchstraße (Oorthsche Wolke) oder durch die grossen Planeten (Kuiper Gürtel) wird ab und an ein solcher Eisbrocken aus seiner Bahn gerissen und nimmt Kurs auf das innere Planetensystem. Wenn er sich der Sonne nähert, erwärmt er sich und die gefrorenen Gase sublimieren. Dadurch werden auch die mit Ihnen verbackenen festen Partikel freigesetzt. Um den meist nur wenige Kilometer grossen Eisbrocken, den KOMETENKERN bildet sich eine bis zu 100000 km und mehr durchmessende Wolke aus Gas und Partikeln, die KOMA. Durch den Sonnenwind werden Gasmoleküle und Staub aus der Koma herausgerissen - der Kometenschweif entsteht ... weiter
Inserate unserer Partner:

POLARLICHT-REISEN.DE - Reisen zu den Wundern der nordischen Nächte

ECLIPSE-REISEN.DE - Reisen zur Schwarzen Sonne

ASTRONATION.EU - Das Netzwerk für Astronomiebegeisterte

MONDFINSTERNIS.INFO - Infoportal zum Thema Mondfinsternisse

FOTO-CD mit über 1000 Astronomie-Fotos

Bücher zu Astronomie und Raumfahrt

Besuchen Sie Himmelsereignisse.info, das Infoportal zu astronomischen Events!

Ihr Inserat?

werbung@kometen.info
FreeCounter by  http://www.eurocounter.com
EUROCOUNTER
seit 18.03.2002